Bayerischer Buchpreis 2018

Wir gratulieren Christoph Ransmayr, der den Bayerischen Buchpreis 2018 für sein Lebenswerk erhält! 

„Christoph Ransmayr versteht es, uns schreibend die Welt zu erschließen – ohne Hast, mit Blick fürs Große im Kleinen, für das, was über kulturelle Grenzen und verschiedene Zeit- und Sprachräume hinweg verbindet“, so Ministerpräsident Dr. Markus Söder über den Schriftsteller.
Bei der Büchergilde erschien Ransmayrs Werk Cox oder der Lauf der Zeit mit einer Umschlaggestaltung von Susanne Jordan und silbern schillernden Balacron-Einband!

 

Noch mehr Grund zum Gratulieren und Feiern: Lucy Fricke erhält den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie Belletristik für ihren Roman Töchter der im kommenden Quartal auch im Programm der Büchergilde erscheint! Freut Euch auf eine Road-Novel mit Tiefgang im gewohnt liebevollen Büchergilde-Design.

 

Auch Wolfram Eilenbergers Zeit der Zauberer wird mit dem Bayerischen Buchpreis geehrt, in der Kategorie Sachbuch. Der Titel erschien im vierten Quartal 2018 bei der Büchergilde.

 

Mehr zur Verleihung und den Preisträgern:https://www.boersenblatt.net/artikel-preistraeger_in_muench…

 

 

Wolfram Eilenberger und Lucy Fricke © Stefan Loeber