Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Peter Graf, bedrucktes Leinen, Klebebindung, farbiges Vorsatzpapier, Lesebändchen, 304 Seiten, Einbandgestaltung von Moni Port, 304 Seiten.

Artikelnummer:
170531

Erschienen:
2018

Dieser Artikel ist exklusiv für Büchergilde Mitglieder.

Dieser Artikel kann auch in Ihre Büchergilde-Buchhandlung geliefert werden.

Inhalt

Das diesem Buch zugrunde liegende Romantyposkript wurde unmittelbar nach den Novemberpogromen 1938 verfasst. Ulrich Alexander Boschwitz war damals gerade einmal 23 Jahre alt. In nur wenigen Wochen schrieb er den Roman über den Berliner Juden Otto Silbermann, der zuerst sein Hab und Gut, dann seine Würde und schließlich seinen Verstand verliert. Daran gehindert, die Grenze zu überqueren, reist Otto Silbermann ohne Ziel durch Deutschland. Aus seinen Reisen, Erlebnissen und Gesprächen fertigt Ulrich Alexander Boschwitz ein eindrückliches und berührendes literarisches Zeitdokument, das nun zum ersten Mal auf Deutsch erschienen ist.

Kommentare und Bewertungen
Jetzt bewerten

Weitere Infos

Empfehlen Sie dieses Produkt weiter